Staatlich anerkannten Berufsabschluss als ErzieherIn mit der Zusatzqualifikation als „WaldorferzieherIn“


Das heutige Berufsbild des Erziehers/der Erzieherin ist sehr vielschichtig. Es beinhaltet neben dem bindungsaufbauenden und bildungsfördernden Umgang mit Kindern und Jugendlichen die professionelle Eltern- und Kollegiumsarbeit und die Einsicht in den gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmen des Erziehungsfeldes. Auch die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Verwaltungsstellen sowie die Vertretung der Anliegen von Kindern in der Gesellschaft sind Bestandteil des Berufsbildes. Da die Absolventen unserer Fachschule neben der staatlich anerkannten Berufsabschluss auch eine Qualifikation als „WaldorferzieherIn“ haben, sind die Chancen, eine Anstellung zu finden, recht gut in den 550 Waldorfkindergärten in Deutschland, aber auch in den Waldorfkindergärten weltweit.