Absage Pfingsttagung 2020

die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens sowie der Verunsicherung vieler Menschen hat uns zu der Entscheidung kommen lassen, die Pfingsttagung 2020 in Hannover abzusagen.

Dieser Schritt ist uns nicht leichtgefallen und wir haben lange gehofft, dass unter gewissen Auflagen die Veranstaltung doch durchzuführen sein könnte. Wir sehen aber auch unsere Mitverantwortung, eine weitere Ausbreitung der aktuellen Gesundheitsgefahren einzuschränken.

Hier finden Sie eine kleine Anregung zu „Pfingsten ohne Tagung“ und eine weitere Anlage zur Tagung.

Wir hoffen, dass es uns auf diese Weise gelingen kann, sie einzuladen, das Pfingstfest in einer besonderen Weise miteinander zu durchleben.

Wir wagen den Blick nach vorne!

Pfingsttagung 2021, 22.05. – 25.05.

Wir werden uns bemühen, die Spuren der Erfahrung, die wir mit diesem Aufschub der Tagung und auch mit der gesellschaftlichen Situation erlebt haben und im Laufe des kommenden Jahres erleben werden, mit in den Zeitgeist der Tagung einzubeziehen. Aber vor allem freuen wir uns darauf, dass es 2021 eine Pfingsttagung geben wird und wir uns dann wieder begegnen!

Wir erleben gerade eine besondere Zeit, in der man neue Wege der Verbundenheit und Gemeinschaft bewusst greifen muss. Dies sind spürbar positive Aspekte dieser weltweiten Krise.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und Gesundheit!

Im Namen des Vorbereitungskreises der Pfingsttagung

Susanne Altenried und Dagmar Scharfenberg

Pfingsttagung 2020 - 30.Mai bis 2. Juni - In jedem Kinde liegt ein Zentrum von der Welt aus....

Herzliche Einladung zur Pfingsttagung 2020

vom 30.Mai  bis 02.Juni 2020 in Hannover

In jedem Kinde liegt ein Zentrum von der Welt aus....

Lebenskunst in der Beziehung zum Kind lernen

Welche Verantwortung übernehmen wir für die Zukunft der Welt? Diese Fragestellung bewegt die Menschen in dieser Zeit des Klimawandels, der digitalen Entwicklung und der politischen Zerrissenheit. Die Kinder sind da und erwarten von uns Erwachsenen bewusstes Handeln für ihre Zukunft. Der 10. Vortrag der Allgemeinen Menschenkunde von Rudolf Steiner, der unserer Tagung in diesem Jahr zugrunde liegt, lässt uns an diese Fragestellungen und Aufgaben anknüpfen und führt uns auf die Ebene der Pädagogik als Kunst. Wir laden Sie herzlich ein!

Um die Wirksamkeit der Impulse der Pfingsttagung zu stärken, möchten wir in jedem Jahr ein Land der internationalen Waldorfbewegung besonders wahrnehmen. Wir beginnen mit Skandinavien und laden besonders die Kolleg*innen aus den Ländern dieser Region herzlich ein! Wir freuen uns, dass Geseke Lindgren einen Vortrag halten wird und einen Kurs für die Kolleg*innen anbietet.

Die Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Eurythmisten mit dem Schwerpunkt der Kindergarteneurythmie wird fortgesetzt, die fachliche Begegnung zwischen Kindergarteneurythmist*innen und Erzieher*innen in gemeinsamen Kursen angeregt.

Besonders einladen möchten wir außerdem Tagespflegepersonen und Eltern-Kind-Gruppenleitungen. Sie können zu ermäßigten Konditionen an der Tagung teilnehmen. Unser Anliegen ist es, die Menschen in ihrer für die Familien wertvollen Arbeit zu unterstützen und eine Möglichkeit der Vernetzung herzustellen.

Eine Besonderheit weist das Programm mit den Gesprächsgruppen nach den Morgenvorträgen am Sonntag und Montag in beiden Kurseinheiten auf. Hiermit möchten wir einen Vertiefungs- und Begegnungsraum zu den zentralen Themen der Vorträge in Verbindung mit der gelebten Praxis anbieten.

Mit dem Kurs von Michaela Glöckler, Philipp Reupke und Oliver Langscheid greifen wir das brennende Thema der sozialen Gemeinschaft im Kindergarten auf. Was brauchen die Menschen in den Einrichtungen, um ein gesundes Miteinander auf den Grundlagen unserer Ideale von Dreigliederung und Selbstverwaltung zu entwickeln? Zu diesem Tagungsteil, der am Samstag, Sonntag und Montag in beiden Kurszeiten stattfindet, laden wir ergänzend zu den regulären Teilnehmenden Leitungen, Vorstände, Geschäftsführende und Eltern herzlich ein. Sie können diese Veranstaltung unabhängig vom Tagungsbesuch buchen!

Und natürlich werden wir wieder entspanntes Beisammensein und Gespräche an der Cafebar genießen, beim gemeinsamen Singen und Tanzen, neuen Menschen begegnen und Kräfte für den Alltag tanken – alles das wird auf dem wunderbaren Gelände der Waldorfschule am Maschseeufer nicht zu kurz kommen!

Wir freuen uns darauf, Sie in Hannover zu begrüßen!

Hier geht es zum Programm und hier direkt zur Anmeldung

Im Namen des Kollegiums des Arbeitskreises Pfingsttagung und in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Sektion am Goetheanum

grüßen herzlich

Dagmar Scharfenberg und Claus-Peter Röh