Fest der Begegnung

Ein fröhliches Fest der Begegnung feierte am Samstag 18. Mai 2019 die Region NRW in der Georg Schule in Dortmund. 100 Jahre Waldorf und 50 Jahre Vereinigung bildeten zugleich einen würdigen Rahmen, sich von Petra Thal zu verabschieden. Nach einer schelmischen Eröffnung durch Gabriele Ruhnau sprach Dr. Michaela Glöckner über die drei positiven sozialen Triebe, Wahrheitsliebe, Menschenliebe, Weltenliebe. Das Gehörte versuchten anschließend die rund 90 Teilnehmer in Gesang, gemalten Bildern, musizierten Rhythmus, Sprache und Eurythmie mit bemerkenswertem Erfolg umzusetzen. Nach einer sehr spannenden und vergnüglichen gruppendynamischen Findungsübung war der Nachmittag dann Petra Thal gewidmet. Zunächst transformierte Sie die von Michaela Glöckner gehörte Theorie in praktische Beispiele aus ihrer Arbeit mit den Kindern. Anschließend schrieben die Teilnehmer ihre Wünsche und Erwartungen an die pädagogische Zukunft auf Stoffquadrate, die, buddhistischen Gebetsfahnen ähnelnd, den Raum umspannend aufgehängt wurden. Abschluss und emotionaler Höhepunkt des Tages bildete dann die Verabschiedung von Petra Thal mit zahlreichen teils sehr persönlichen Grußworten. Eine sehr festliche Begegnung.