NEU!

Aktuell freuen wir uns, Ihnen die Akademie für Fortbildungen vorstellen zu können.

Die täglichen Bemühungen um die gute Begleitung der uns in den Einrichtungen anvertrauten Kinder fordert eine bewusste Unterstützung der Qualität der pädagogischen Arbeit. Ein Aspekt dabei ist das Motiv des „Lebenslangen Lernens“, um die Begeisterung für unsere Waldorfpädagogik lebendig zu erhalten und Antworten auf zeitgemäße Anforderungen in der Erziehung des Kindes zu finden. Um das gesamte Spektrum der Möglichkeiten an Fortbildungen unserer Seminare und in den regionalen Zusammenschlüssen bundesweit jedermann zugänglich zu machen, wurde die AKADEMIE gegründet.

Hier finden Sie eine Darstellung der Angebote für Fortbildungen der Seminare und Regionen. Zweimal jährlich werden die Angebote gesammelt und aktualisiert. Es lohnt sich also, die Akademie im Auge zu behalten!

Die Akademie steht noch am Anfang! Wir hoffen, sie kann dazu beitragen, Menschen für die Arbeit im Sinne der Waldorfpädagogik zu begeistern!

Mit freundlichen Grüßen im Namen der Akademiekonferenz

Dagmar Scharfenberg

Fortbildung

Qualifizierung Kindertagespflege mit waldorfpädagogischem Schwerpunkt

Kurzbeschreibung

Wer eine Kinderbetreuung bei sich zu Hause oder in angemieteten Räumen anbieten möchte, muss laut Kinder und Jugendhilfe-Gesetz einschlägige Erfahrungen vorweisen, um eine Pflegeerlaubnis des örtlichen Jugendamtes zu erhalten, z.B. durch den  Qualifizierungskurs Kindertagespflege nach dem DJI-Curriculum verbunden mit dem Erhalt des bundesweit gültigen Zertifikats vom Bundesverband Kindertagespflege Berlin e.V.

Referenten

Kursleitung: Clarissa Wolff-Ziegenbalg
GastdozentInnen: RA Eva-Maria Alberti, Keiko Fujita, Aurelia Fazeli, Gisela Gieren, Ortrun Goss, Babara Isdepski, Darya Kalugina, Dr. Renate Karutz, Henning Köhler, Dr. med. Silke Schwarz, Pia Weische-Alexa

Ziele der Fortbildung

  • Erstkontakt mit Eltern, Bindung und Eingewöhnung
  • Im Dialog mit Säuglingen und Kleinkindern nach Emmi Pikler
  • Rechts-, Vertrags- und Versicherungen
  • Finanzfragen, Businessplan
  • Entwicklung des Kleinkinds, Remo Largo,
  • Pädagogische Sinneslehre, Spielentwicklung
  • Die Würde des Kindes, das Menschenbild in der Anthroposophie
  • Gesundheitspflege und Erkrankungen, Gesunde Kinderernährung und Haushaltsmanagement
  • Kinder wahrnehmen, Entwicklung dokumen­tieren
  • Kreativer und konstruktiver Umgang mit Konflikten
  • Erziehungspartnerschaft, Elternarbeit
  • Die eigene Biographie: Wie wurde ich erzogen, wie erziehe ich?
  • Der Bildungsauftrag in der Kindertagespflege
  • Kindeswohl
  • Rhythmen und Feste
  • Kinder in der Natur

Mindest- und ggfls. Hööchstteilnehmerzahl

Mind. 15, Höchstens 20

Methodische Hinweise zur Fortbildungsarbeit

Methoden der Erwachsenenbildung mit Übungen, einführende Referate und Vertiefung in Gesprächen,

Einzel- und Gruppenarbeit

Zeitangaben

Beginn: Fr. 11. Oktober 2019/Sa. 12. Oktober 2019,
jeweils freitags 17.00–21.15 und samstags 9.00–19.00 Uhr
Dauer: 10 Wochenenden, Abschlusskolloquium: Fr. 19. Juni 2020

Umfang der Unterrichtseinheiten (45 Minuten)

160 UStd.

Technische Hinweise

Bildungsscheck/Bildungsprämie

Termin

11. Oktober 2019 bis 19. Juni 2020

Kosten

1.000,00 €

Ort

Michaeli Schule Köln, Vorgebirgswall 4-8, 50677 Köln

Veranstalter

Freies Bildungswerk Rheinland, Fachbereich Kindertagespflege, Luxemburger Straße 190, 50937 Köln, 0221-9414930, goss@fbw-rheinland.de
goss@fbw-rheinland.de

Anmeldung

Anmeldung per E-Mail


Zur Übersicht