Liebe Interessenten am Angebot der Akademie!

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das gesellschaftliche Leben stellen neue Herausforderungen an die gute Begleitung der uns in den Einrichtungen anvertrauten Kinder dar und fordern eine bewusste Unterstützung der Fachkräfte und der Qualität der pädagogischen Arbeit. In dieser sensiblen Zeit können fachliche Impulse durch Fort- und Weiterbildung besonders aufbauend und stärkend wirken.

Die Angebote in der Akademie für Fortbildungen werden nach wie vor gesammelt und ständig aktualisiert.

Die Art der Durchführung der Angebote(ob Online, als Webinar oder in gewohnter Form) steht in engem Zusammenhang mit den Bedingungen  und Beschränkungen während der Pandemie und kann beim Veranstalter direkt erfragt werden.

Die Akademie steht noch am Anfang und wir nehmen die Herausforderung der heutigen Zeit als Chance wahr, Neues für die Zukunft zu entwickeln! Wir hoffen mit diesen Angeboten Menschen weiterhin für die Arbeit im Sinne der Waldorfpädagogik zu begeistern!

 Mit freundlichen Grüßen im Namen der Akademiekonferenz

Dagmar Scharfenberg

Fortbildung

Qualifizierung „Leitungsaufgaben in selbstverwalteten Einrichtungen“

Kurzbeschreibung

Für Waldorfpädagoginnen und Waldorfpädagogen in verantwortlichen Funktionen der Einrichtungs- und Gruppenleitung

Referenten

Kursleitung: Hubert Staneker

Ziel der Fortbildung

Die Kursteilnehmer sollen sich Kenntnisse und Fähigkeiten für das Gestalten von immer umfassender  werdenden Leitungsaufgaben erwerben, um sich so auf die gestiegenen Anforderungen in der Selbstverwaltung der Einrichtungen vorzubereiten.

Themen:

Selbstverwaltung als Organisations- und Arbeitsform, Grundlagen der Kommunikation, Arbeit im Team, Personalentwicklung, Moderation, Projekt- und Prozessgestaltung, Methoden der Qualitätssicherung, Konflikte als Chance nutzen lernen, Konzeptionsentwicklung, rechtliche Grundlagen der Kita-Arbeit, Grundlagen eines Kinderschutzkonzeptes, Interaktions(weiter)entwicklung mit den Kindern (Partizipation), mit den Eltern und Familien der Kinder (Erziehungspartnerschaft) sowie im Sozialraum (Vernetzung/Sozialraumorientierung)

Mindest- und ggfls. Höchstteilnehmerzahl

Mind. 12 TN, max. 18 TN

Methodische Hinweise zur Fortbildungsarbeit

Moderne Methoden der Erwachsenenbildung, eigene Erfahrungen in der Seminarsituation und in der Praxis sollen gewonnen und sofort umgesetzt werden

Zeitangaben

6 Module im Zeitraum von November 2020 bis Sommer/Herbst 2021

Donnerstag, 16.00 – 20.30 Uhr, Freitag 9.00 – 19.30 Uhr, Samstag 9.00 – 13.00 Uhr

Umfang der Unterrichtseinheiten (45 min)

120 Unterrichtseinheiten

Teilnehmerbeiträge

320,00 € pro Modul inkl. Verpflegung, insgesamt 1.920 € (derzeit angedacht, eine Aktualisierung der Kalkulation erfolgt noch)

Vermerk

Diese Fortbildung ist von der Vereinigung der Waldorfkindergärten anerkannt. Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreichem Abschluss ein entsprechendes Zertifikat.

Termin

2. November 2020 bis 30. September 2021

Kosten

1.920,00 € (320,00 pro Modul inkl. Verpflegung)

Ort

Waldorferzieherseminar Stuttgart
Heubergstr. 11, 70188 Stuttgart

Veranstalter

Waldorferzieherseminar Stuttgart
kurs@waldorferzieherseminar.de

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Samstag, der 31. Oktober 2020.

Anmeldung onlineAnmeldung per E-Mail


Zur Übersicht