Liebe Interessenten am Angebot der Akademie!

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das gesellschaftliche Leben stellen neue Herausforderungen an die gute Begleitung der uns in den Einrichtungen anvertrauten Kinder dar und fordern eine bewusste Unterstützung der Fachkräfte und der Qualität der pädagogischen Arbeit. In dieser sensiblen Zeit können fachliche Impulse durch Fort- und Weiterbildung besonders aufbauend und stärkend wirken.

Die Angebote in der Akademie für Fortbildungen werden nach wie vor gesammelt und ständig aktualisiert.

Die Art der Durchführung der Angebote(ob Online, als Webinar oder in gewohnter Form) steht in engem Zusammenhang mit den Bedingungen  und Beschränkungen während der Pandemie und kann beim Veranstalter direkt erfragt werden.

Die Akademie steht noch am Anfang und wir nehmen die Herausforderung der heutigen Zeit als Chance wahr, Neues für die Zukunft zu entwickeln! Wir hoffen mit diesen Angeboten Menschen weiterhin für die Arbeit im Sinne der Waldorfpädagogik zu begeistern!

 Mit freundlichen Grüßen im Namen der Akademiekonferenz

Dagmar Scharfenberg

Fortbildung

Fortbildung Kleinkindpädagogik

Text zur Erläuterung

In der Kleinkindbetreuung ist ein großes Aufgaben-feld für Kindertagesstätte und Tagespflege entstanden.

Die Begleitung und Pflege des kleinen Kindes verlangt viel von den Erziehenden. Sie müssen bereit sein, eine feinfühlig und achtsam gestaltete Beziehung zu dem ihnen anvertrauten kleinen Kind zu entwickeln. Die Betreuung und Entwicklungs-begleitung verlangt dazu fachliche Kenntnisse über die Entwicklungsschritte und Entwicklungsbedingungen des Kindes, von der Geburt bis zum Alter von 3 Jahren. Darüber hinaus wird die Fähigkeit benötigt, die eigene Arbeit zu reflektieren und zu hinterfragen.

Es ist ein wesentlicher Teil der Kleinkindbetreuung die partnerschaftliche Zusammenarbeit und die daraus folgende offene Gesprächskultur mit den Eltern zu führen und zu pflegen. Dies wird in der Fortbildung fokussiert behandelt. Ebenso der relevante Bereich der Sinnespflege. Letztendlich geht es um die Erarbeitung einer wertschätzenden, liebevollen und staunenden Haltung gegenüber der Individualität jedes Kindes. Auf dieser Grundlage können wir den uns anvertrauten Kindern Entwicklungsbegleitung auf seinem Weg anbieten.

Ziel der Veranstaltung

Die Fortbildung behandelt drei fachliche Schwerpunkte:

  1. Grundlagen der Entwicklungspsychologie (Gehen, Sprechen, Denken),
    Waldorfpädagogik und Heilpädagogik
  2. Didaktische- und methodische Grundlagen für die praktische Arbeit mit dem Kleinkind (0-3Jahre) und den Eltern: Pflege, Ernährung, Raumgestaltung, Tagesgestaltung, Beobachtungsformen, Bindung, Eingewöhnung u.a..
  3. Arbeit an der eigenen pädagogischen Haltung, und Professionalität im Alltag der Kindertagespflege. Erarbeitung einer Gesamtkonzeption und Umsetzung in der Praxis.

Fortlaufender Bestandteil der Fortbildung sind künstlerische Beschäftigungen wie Musik, Plastizieren, Eurythmie u.a..

Arbeitsweise

Der Kurs richtet sich an Menschen, die im Praxisfeld eines Waldorfkindergartens/-krippe, in der Tagespflege arbeiten oder dies in Zukunft tun wollen und sich dafür die waldorfpädagogischen Grundlagen erwerben möchten.

Um den Abschluss zu erhalten, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Regelmäßige und vollständige Teilnahme an den Unterrichten.
  • Erstellung einer schriftlichen Hausarbeit und Präsentation derselben.
  • Es wird ein persönliches Entwicklungsgespräch durchgeführt.
  • Jede/r TeilnehmerIn wird in der Praxiseinrichtung besucht.

Die Fortbildung in Kleinkindpädagogik schließt mit einer Bescheinigung der Vereinigung der Waldorfkindergärten e.V. zur Qualifizierung für die Arbeit mit dem Kind von Geburt bis 3 Jahren ab.
Sie ersetzt keine staatlich anerkannte Qualifikation zur pädagogischen Fachkraft oder Tagesmutter.

Termin

Zu der in diesem Jahr beginnenden Fortbildung findet am Freitag, den 26. Mai 2021 eine Informationsveran-staltung bezüglich der Rahmenbedingungen und Inhalte statt.

Die Fortbildung umfasst insgesamt 200 Unterrichts-stunden. Die Dauer der Fortbildung ist auf circa 16 Monate festgelegt.

Uhrzeit

Regelmäßig an einem

Samstag im Monat von 9.30 bis 16.30 Uhr.

Zusätzlich an

Freitagen von 16.30 bis 19.45 Uhr.

Kosten

Waldorfkindergärten e.V. veranstaltet.

Die Kurskosten betragen 1.100,- €

  • Eine monatliche Ratenzahlung ist möglich.
  • Für Teilnehmende aus Nicht-Mitglieds-einrichtungen erhöht sich der Betrag.
  • Achtung: Der Kurs ist bildungsscheck-fähig! Weitere Informationen:

www.weiterbildungsberatung.nrw/foerderung/bildungsscheck.de

Anmeldung

Die Anmeldung bedarf der vertraglichen Schriftform. Bitte fordern Sie dafür unseren Vertrag (per Mail oder Telefon) an. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, damit wir planen können. Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Ein Quereinstieg ist öglich!

Unterrichtseinheiten (45 Min.)

200

Termin

26. Mai 2021 bis 30. September 2022

Kosten

1,10 € (siehe Inhalte)

Ort

Rudolf Steiner Berufskolleg
Mergelteichstr. 45, 44225 Dortmund (Tel.: 0231/75468124)

Veranstalter

Seminar für Waldorfpädagogik Dortmund
verwaltung@waldorfseminar-dortmund.de

Anmeldung

Anmeldung per E-Mail


Zur Übersicht