Liebe Interessenten am Angebot der Akademie!

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das gesellschaftliche Leben stellen neue Herausforderungen an die gute Begleitung der uns in den Einrichtungen anvertrauten Kinder dar und fordern eine bewusste Unterstützung der Fachkräfte und der Qualität der pädagogischen Arbeit. In dieser sensiblen Zeit können fachliche Impulse durch Fort- und Weiterbildung besonders aufbauend und stärkend wirken.

Die Angebote in der Akademie für Fortbildungen werden nach wie vor gesammelt und ständig aktualisiert.

Die Art der Durchführung der Angebote(ob Online, als Webinar oder in gewohnter Form) steht in engem Zusammenhang mit den Bedingungen  und Beschränkungen während der Pandemie und kann beim Veranstalter direkt erfragt werden.

Die Akademie steht noch am Anfang und wir nehmen die Herausforderung der heutigen Zeit als Chance wahr, Neues für die Zukunft zu entwickeln! Wir hoffen mit diesen Angeboten Menschen weiterhin für die Arbeit im Sinne der Waldorfpädagogik zu begeistern!

 Mit freundlichen Grüßen im Namen der Akademiekonferenz

Dagmar Scharfenberg

Fortbildung

Seminarwerkstatt 2021 „Freude und Vertrauen in Erziehung und Selbsterziehung“ … Mut wird zur Erlöserkraft …

Text zur Erläuterung

Anknüpfend an die Seminarwerkstatt des letzten Jahres zum Sternenthema „Ehrfurcht – Liebe – Freiheit – hohe Ideale – leben wir sie im pädagogischen Alltag?“ , bei der es zum Fehlverhalten pädagogischer Fachkräfte um die Bearbeitung und Veränderung ging, möchten wir uns bei der diesjährigen Seminarwerkstatt vertiefend mit dem Thema der Reflektion beschäftigen.

Dozent

Johannes Greiner, 1975 geboren in Riehen (Basel), Lehrer an Waldorfschulen in der Schweiz, Musiker, Eurythmist, Autor zahlreicher Publikationen, Kurse und Vorträge zu musikalischen, kulturgeschichtlichen, medienkritischen und anthroposophischen Themen.

Ziel der Veranstaltung

Sich selbst zu beobachten, zu hinterfragen, in einen inneren Dialog mit dem eigenen Ich zu gehen, ist kein einfacher Prozess. Besonders in unserer Kultur ist der Umgang mit Kritik, Fehlern und dem Scheitern ein sensibles Thema. Wie gelingt es uns einerseits Freude und Vertrauen in unserem eigenen Handeln zu bewahren und andererseits vorbildhaft den Aspekt der Selbsterziehung in seiner Komplexität, bezogen auf das eigene Berufsfeld im gesellschaftlichen Spannungsfeld, zu gestalten? Künstlerische  Ausarbeitung und Gestaltung der Thematik.

Arbeitsweise

Impulsvortrag, Gespräch, Begegnung, Eurythmie, Musik

Termin

Freitag, der 10.09.2021 von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Mindestteilnehmer*innenzahl

30 Personen

Unterrichtseinheiten (45 Min.)

6 UE

Termin

10. September 2021 bis 10. September 2021

Kosten

40,00 € (40,00 € für Menschen aus Mitgliedseinrichtungen / 60,00 € für Menschen aus Nicht-Mitgliedseinrichtungen)

Ort

Georgschule Dortmund
Mergelteichstr. 63, 44225 Dortmund (Tel.: 0321/75468124)

Veranstalter

Seminar für Waldorfpädagogik Dortmund
verwaltung@waldorfseminar-dortmund.de

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 1. September 2021.

Anmeldung per E-Mail


Zur Übersicht