Liebe Interessenten am Angebot der Akademie!

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das gesellschaftliche Leben stellen neue Herausforderungen an die gute Begleitung der uns in den Einrichtungen anvertrauten Kinder dar und fordern eine bewusste Unterstützung der Fachkräfte und der Qualität der pädagogischen Arbeit. In dieser sensiblen Zeit können fachliche Impulse durch Fort- und Weiterbildung besonders aufbauend und stärkend wirken.

Die Angebote in der Akademie für Fortbildungen werden nach wie vor gesammelt und ständig aktualisiert.

Die Art der Durchführung der Angebote(ob Online, als Webinar oder in gewohnter Form) steht in engem Zusammenhang mit den Bedingungen  und Beschränkungen während der Pandemie und kann beim Veranstalter direkt erfragt werden.

Die Akademie steht noch am Anfang und wir nehmen die Herausforderung der heutigen Zeit als Chance wahr, Neues für die Zukunft zu entwickeln! Wir hoffen mit diesen Angeboten Menschen weiterhin für die Arbeit im Sinne der Waldorfpädagogik zu begeistern!

 Mit freundlichen Grüßen im Namen der Akademiekonferenz

Dagmar Scharfenberg

Fortbildung

Jungen sind anders - Mädchen auch! (- und sie fordern heraus)

Kurzbeschreibung

Sie sind anders und mit herkömmlichen Vorstellungen werden wir ihnen nicht mehr gerecht. Auch wenn die Unterschiede zwischen weiblich und männlich gerne wegdiskutiert werden, bleiben die naturgegebenen biologischen und seelischen bestehen. Die jungen Menschen wollen verstanden und akzeptiert werden. Herausforderndes Verhalten ist oft die Reaktion auf unser Unvermögen.

Die körperlich- seelischen Unterschiede beginnen in der frühen Embryonalzeit, verfestigen sich in der Kindheitsentwicklung, bleiben ein Leben lang bestehen, und werden zudem vom jeweiligen Kulturraum geprägt.

Referenten

Dr. med. Hartwig Volbehr, Psychiater, Psychotherapeut, Konstanz

Ziel der Fortbildung

Zentrale Themen werden sein:

Entwicklungsunterschiede, die jeweils gegengeschlechtliche Seelenstruktur und das andersartige Beziehungsverhalten, die besonderen Herausforderungen und das Aggressionsschicksal, die konfliktreichen Erwartungen bei aufkeimender Sexualität, sowie anderes mehr.

Mindest- und ggfls. Höchstteilnehmerzahl

12

Methodische Hinweise zur Fortbildungsarbeit

Einführende Vorträge, Austausch in gemeinsamen Gespräch, praktische Übungen

Zeitangaben

Freitag, 03.12.2021 von 17 – 20 Uhr

Samstag,04.12.2021 von 09:00 bis 18:00 Uhr

Umfang der Unterrichtseinheiten (45 Min.)

14 UE

Vermerk

Bei kurzfristiger Absage oder Nichterscheinen gelten die AGB des Seminars für Waldorfpädagogik Köln

Termin

3. Dezember 2021 bis 4. Dezember 2021

Kosten

140,00 € (140 € pro Person ,120 € p. P. bei Teilnahme ab 2 Personen einer Einrichtung, 110 € p. P. bei Teilnahme ab 3 Personen einer Einrichtung)

Ort

Michaeli Schule Köln
Vorgebrigswall 4-8, 50677 Köln

Veranstalter

Seminar für Waldorfpädagogik Köln
rausch@fbw-rheinland.de

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, der 22. November 2021.

Anmeldung onlineAnmeldung per E-Mail


Zur Übersicht