Fortbildung

Kollegiale Leitung in Waldorfkindergärten

Inhalt

Wie gestalten wir kollegiale Selbstverwaltung im Waldorfkindergarten?

Wie werden die Prinzipien der sozialen Dreigliederung konkret erlebbar?

Inhalte: Innere Orientierung, eigene Ressourcen, Rollenverständnis, Organismus Waldorfkindergarten, Kommunikation/Konfliktverständnis, Mitarbeiterführung, Prozessgestaltung/Veränderungsprozesse, Delegationsbildung/Entscheidungsfindung, Moderation/Konferenzgestaltung, Arbeitsrecht, Qualitätsentwicklung, Büroorganisation/Selbstmanagement.

Methodische Hinweise zur Fortbildung

Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, sozialkünstlerische Übungen, Supervision, seminaristische Arbeit, Impulsreferate, Einzelarbeit und Sozialeurythmie.

Ziele

Diese Fortbildung hat zum Ziel, sowohl individuelle Fähigkeiten der Teilnehmer/innen zu entwickeln und zu fördern, als auch die soziale und unternehmerische Qualität eines Kindergartens insgesamt zu stärken.

Referenten

Christa Billib, Edzard Keibel, Jürgen Jahn (septeam), Rika Pietsch (Sozial-Eurythmie), Dr. Ulrich Jahnke (Arbeitsrecht).

Teilnehmerzahl

Mindestens 12 - höchstens 16 Teilnehmer/innen

Zielgruppe

Waldorferzieher/innen, -Vorstände und Geschäftsführer/innen

Voraussetzungen

Mindestens zweijährige Tätigkeit in einem Waldorfkindergarten und aktuell in verantwortlicher Position arbeitend

Umfang

10 Module Donnerstag von 14.00 Uhr bis Samstag 13.00 Uhr

Beginn September 2019

ca. 300 Unterrichtsstunden

Technische Hinweise

Die Maßnahme ist AZAV-zertifiziert und wird durch die Agentur für Arbeit bezuschusst.

Informationen

Falls Sie noch Informationen benötigen finden Sie diese auf www.waldorfkindergartenseminar-hannover.de

 

 

Termin

12. September 2019 bis 26. Februar 2021

Kosten

2.029,50 €

Ort

Hannover
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 70B, 30173 Hannover

Veranstalter

Waldorfkindergartenseminar Hannover gGmbH
info@waldorfkindergartenseminar-hannover.de

Anmeldung

Anmeldung onlineAnmeldung per E-Mail


Zur Übersicht