Liebe Interessenten am Angebot der Akademie!

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das gesellschaftliche Leben stellen neue Herausforderungen an die gute Begleitung der uns in den Einrichtungen anvertrauten Kinder dar und fordern eine bewusste Unterstützung der Fachkräfte und der Qualität der pädagogischen Arbeit. In dieser sensiblen Zeit können fachliche Impulse durch Fort- und Weiterbildung besonders aufbauend und stärkend wirken.

Die Angebote in der Akademie für Fortbildungen werden nach wie vor gesammelt und ständig aktualisiert.

Die Art der Durchführung der Angebote(ob Online, als Webinar oder in gewohnter Form) steht in engem Zusammenhang mit den Bedingungen  und Beschränkungen während der Pandemie und kann beim Veranstalter direkt erfragt werden.

Die Akademie steht noch am Anfang und wir nehmen die Herausforderung der heutigen Zeit als Chance wahr, Neues für die Zukunft zu entwickeln! Wir hoffen mit diesen Angeboten Menschen weiterhin für die Arbeit im Sinne der Waldorfpädagogik zu begeistern!

 Mit freundlichen Grüßen im Namen der Akademiekonferenz

Dagmar Scharfenberg

Fortbildung

Qualifizierende und berufsbegleitende Fortbildung zum WaldorferzieherIn

Kurzbeschreibung

Kursinhalte:

• Grundlagen der Anthroposophie und Waldorfpädagogik

• Fachmethodik und Didaktik

• Künstlerische Tätigkeiten

• Praxisbesuche

Die Fortbildung beinhaltet zusätzlich die Fortbildung  „Kinder, die aus dem Rahmen fallen/Inklusion“ sowie

„Das kleine Kind“ (U3 Kinder in der Waldorfpädagogik)

Referenten

Anna-Katharina Dehmelt, Dozentin für Anthroposophie und Meditation

Anne Marisch, Waldorferzieherin

Jelle van der Meulen, Dozent, Buchautor

Anita Sonntag, Waldorferzieherin

Pär Ahlbom (Eurythmist, Musiker, Waldorflehrer)

Ben Black (Pfarrer der Christengemeinschaft Köln)

Carola Graß (Waldorferzieherin)

Linda Graß (Waldorferzieherin)

Henning Köhler (Heilpädagoge)

Silke Speckenmeyer (Bildhauerin)

Sylvia Stowasser (Waldorferzieherin)

Dagmar Terwyen (Anthroposophische Ärztin)

Dr. med. Hartwig Volbehr (Facharzt und Psychiater)

Ziel der Fortbildung

Zielgruppe:

Die Fortbildung richtet sich in erster Linie an Menschen, die in sozialpädagogischen Berufsfeldern bereits tätig sind oder sein wollen, an staatlich anerkannte Erzieher/innen, pädagogische Mitarbeiter, Tageseltern und an pädagogisch interessierte Menschen, sowie Eltern.

Abschluss:

Die Fortbildung schließt mit dem Zertifikat der Vereinigung der Waldorfkindergärten ab. Dieses berechtigt, als Waldorfpädagoge/Waldorfpädagogin zu arbeiten

Mindest- und ggfls. Höchstteilnehmerzahl

Mind. 15, max. 25 Teilnehmer/Innen

Methodische Hinweise zur Fortbldungsarbeit

Methoden der Erwachsenenbildung mit Übungen,  einführende Referate und Vertiefung in Gesprächen, Einzel- und Gruppenarbeit  und Praxisbesuchen vor Ort

Zeitangabe

Kursbeginn: Montag, 13. 01. 2020

3 Jahre, Abschluss Ende 2022

Umfang der Unterrichtseinheiten (45 Min.)

800 Unterrichtseinheiten

Vermerk

Bitte fordern Sie den Info Flyer an

Termin

13. Januar 2020 bis 18. Dezember 2022

Kosten

130,00 € (pro Monat)

Ort

Michaeli Schule Köln
Vorgebirgswall 4-8, 50677 Köln (www.waldorfseminar-koeln.de)

Veranstalter

Seminar für Waldorfpädagogik Köln
rausch@fbw-rheinland.de

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 1. Januar 2020.

Anmeldung per E-Mail


Zur Übersicht