Liebe Interessente am Fortbildungsangebot!

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das gesellschaftliche Leben stellen neue Herausforderungen an die gute Begleitung der uns in den Einrichtungen anvertrauten Kinder dar und fordern eine bewusste Unterstützung der Fachkräfte und der Qualität der pädagogischen Arbeit. In dieser sensiblen Zeit können fachliche Impulse durch Fort- und Weiterbildung besonders aufbauend und stärkend wirken.

Die Angebote in der Akademie für Fortbildungen werden nach wie vor gesammelt und ständig aktualisiert.

Die Art der Durchführung der Angebote(ob Online, als Webinar oder in gewohnter Form) steht in engem Zusammenhang mit den Bedingungen  und Beschränkungen während der Pandemie und kann beim Veranstalter direkt erfragt werden.

Die Akademie steht noch am Anfang und wir nehmen die Herausforderung der heutigen Zeit als Chance wahr, Neues für die Zukunft zu entwickeln! Wir hoffen mit diesen Angeboten Menschen weiterhin für die Arbeit im Sinne der Waldorfpädagogik zu begeistern!

Mit freundlichen Grüßen im Namen der Akademiekonferenz

Dagmar Scharfenberg

Fortbildung

Qualifizierung für Vorstände und Leitungen „Führen und Leiten in einer waldorfpädagogischen Kindertageseinrichtung“

Text zur Erläuterung

Kindertageseinrichtungen sind einerseits komplexe Sozialorganismen und andererseits rechtlich-wirtschaftliche Organisationen mit hohem idealistischen Anspruch an das gelebte Miteinander.
Dem allen gerecht zu werden fordert die verantwortlich tätigen Menschen täglich heraus. Leitungskräfte, Geschäftsführungen, Vorstände fragen zunehmend, wie das alles im Rahmen von Selbstverwaltung und Dreigliederung umsetzbar sein kann.

Dozent*in

Florian Martens                 Berater, Trainer für Seminare mit Führungskräften, Prozessbegleitung und systemische Organisations-entwicklung nach GAB, Berufspädagoge,
                                               Lehrbeauftragter an der ALANUS-Hochschule Alfter

Ulrich Neumann                 Vorstand/Geschäftsführung Waldorfkindergarten Sterntaler Lemgo (ohne Gewähr)

Hedda Aistermann             Dipl.- Pädagogin, Systemische Beraterin

Naissan Schneider              Trigon Coaching

Birgit Tartsch                       Rechtsanwältin und Berufsbetreuerin

Ziel der Veranstaltung

  1. Modul            Eigene Professionalität und Kompetenzentwicklung
  • Rollenverständnis und Aufgabenspektrum
  • Selbstmanagement: „Sich selbst führen“
  • Projektentwicklung – Prozessgestaltung
  • Betriebsführung und Organisation
  • Methodenkoffer: Grundlagen der Kommunikation (Moderationstechniken, Feedback, etc.)

                       Künstlerische Arbeit an Sprache/Schauspiel/Improvisation


2.   Modul             Struktur und Organisation im Organismus Waldorfkindergarten

  • Personalpflege und Personalentwicklung
  • Arbeitszeit und Arbeitsplatzmodelle
  • Vereins- und Arbeitsrecht, Fachaufsicht
  • Zusammenarbeit/Sozialraumgestaltung (Behörden/Stadtteil, Verbände etc.)
  • Krisenmanagement

Methodenkoffer: Konfliktmanagement
Thementag: Gewaltfreie Kommunikation

Termin

  1. Modul: Freitagnachmittage und Samstage in der Zeit von Juli 2021 – Januar 2022    //    40 Unterrichtseinheiten

2.   Modul: Freitagnachmittage und Samstage in der Zeit von Februar 2022 – September 2022    // 40 Unterrichtseinheiten

Teilnehmerzahl

Mind. 15 Personen pro Modul

Unterrichtseinheiten (45 Min.)

40 pro Modul

Termin

1. Juli 2021 bis 30. September 2022

Kosten

250,00 € (250,00 € pro Modul, für Menschen aus Mitgliedseinrichtungen / 350,00 € pro Modul, für Menschen aus Nicht-Mitgliedseinrichtungen)

Ort

Rudolf Steiner Berufskolleg
Mergelteichstr. 45, 44225 Dortmund (Tel.: 0231/75468124)

Veranstalter

Seminar für Waldorfpädagogik Dortmund
verwaltung@waldorfseminar-dortmund.de

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, der 31. Mai 2021.

Anmeldung per E-Mail


Zur Übersicht